Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 17.09.2020

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Vorankündigung „Remstal-Wanderung“ am Sonntag, den 27. September 2020

„Kaltes Feld“- Weg bei Schwäbisch Gmünd

Wir treffen uns am Sonntag, 27.09. um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz beim Rathaus Neuhausen.

Von dort fahren wir in eigenen PKWs zu unserer Wanderung Richtung Schwäbisch Gmünd, die am Parkplatz Hornberg beginnt und auch dort endet.

Die Wanderung beträgt ca. 15 km mit 450 Höhenmetern, ungefähr 5 Stunden Gehzeit und findet unter Einhaltung des „Hygienekonzeptes für Wanderungen in Gruppen“ statt.

Die Wanderung ist nicht kinderwagentauglich.

Es wird dringend empfohlen, feste, am besten hohe Wanderschuhe und bedarfsweise Wanderstöcke mitzunehmen.

Unsere landschaftlich äußerst reizvolle Wanderung führt uns um das Naturschutzgebiet "Kaltes Feld".

Grandiose Ausblicke auf die Dreikaiserberge: Stuifen, Hohenstaufen und Hohenrechberg werden auf dem Rundwanderweg geboten.

Wir gehen Teile auf dem „Weg der Besinnung“ hinauf auf den Bernhardus und haben auf dem Halbhöhenweg schöne Ausblicke auf das Degenfelder Tal.

Wir kommen an 4 (!) Skisprungschanzen vorbei und wandern einen sehr abwechslungsreichen Weg durch weitläufige Wachholderheiden.

Den Galgenberg mit Gipfelkreuz werden wir erklimmen, von dem wir einen herrlichen Blick auf den Albtrauf haben werden.

Unterwegs gibt es mehrere schöne Rastplätze, an denen wir unser Rucksackvesper einnehmen werden.

Zum Abschluss ist eine Einkehr geplant.

Zur Einhaltung der Hygienevorschriften sind Mund-Nasen-Bedeckung (Masken) mitzuführen.

Die Namen der Teilnehmer und deren Telefonnummern werden erfasst.

Desinfektionsmittel werden wir mitnehmen.

Bei der Wanderung ist auf den gebotenen Sicherheitsabstand von 1,5 m zu achten.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Gäste sind wie immer gerne gesehen.

Eure Wanderführer Achim Schmielau (Tel. 94 70 50) und Klaus Hopp (Tel. 21 74)


Gruppenwanderungen unter Beachtung der Corona-Auflagen möglich

Seit dem 1. Juli können Wanderungen nach unserem Wanderplan unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen wieder stattfinden. Die Teilnehmerzahl in der Öffentlichkeit darf gemäß Corona-Verordnung des Landes BW 20 Personen nicht überschreiten.

Grundsätzlich gilt weiterhin die Verordnung der Landesregierung BW.

Weitere Info auch vom Hauptverein des Schwäb. Albvereins.