Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 27.02.2020

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Einladung zum Arbeitseinsatz im Biotop Lehmgrube

Liebe Biotop-Pfleger,

am Samstag, dem 07. März 2020, wollen wir wieder einen Arbeitseinsatz im Biotop durchführen. Wir werden wie immer die Hartholzgewächse aus der Wiese entfernen und einige verwilderte Büsche beseitigen. Vermutlich gibt es auch einige Überraschungen mit neuen Arbeiten auf der anderen Seite des Biotops.

Bitte bringt festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und Arbeitshandschuhe mit.

Auf Euer Kommen freut sich wie immer
Euer Naturschutzwart.

Treffpunkt ist um 09:00 an den Obstbäumen. (Hauptstraße nach Wolfschlugen)


Vorankündigung - Hauptversammlung 2020

Am Samstag, den 14. März 2020 findet um 19.30 Uhr die diesjährige Hauptversammlung des Schwäbischen Albvereins OG Neuhausen im Saal der Gastwirtschaft Saalbau statt.

Mitglieder, die einen eigenen Tagesordnungspunkt mit Mitgliederbeschluss behandelt haben möchten, mögen einen formlosen Antrag bis 10 Tage vor der Hauptversammlung beim Vorstand oder einem der Vorstandsmitglieder einreichen. Sonstige Mitteilungen oder Verlautbarungen ohne Beschluss können im Rahmen des Tagesordnungspunktes "Verschiedenes" kurzfristig noch geäußert werden.

Satzungsgemäß werden bei dieser Hauptversammlung der erste Vorsitzende und der zweite Stellvertretende Vorsitzende gewählt.
Die Tagesordnungspunkte der Hauptversammlung werden noch rechtzeitig im Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Klaus Hopp
für den Vorstand


Freizeittreff am Montag, den 2. März 2020

Am Montag, den 02. März 2020 um 14.30 Uhr, laden wir zu unserem Freizeittreff, in die Schloss-Scheuer ein. Alle Damen und Herren, die Lust und Laune haben, sind herzlich eingeladen.
Wolfgang Lang


Rückblick Familiengruppe Wanderung "Durch die Hölle"

10 Erwachsene und 7 Kinder wanderten am Sonntag, 16.02. die 9 Kilometer durch die Hölle. An der Quelle des Bad Uracher Wasserfalls legten wir eine kurze Pause ein, es war toll das Wasser 37m in die Tiefe stürzen zu sehen.

mb092020_01
Foto: Joe Steeb

Danach führte ein Pfad unterhalb des Rutschenfelsens entlang, die durch herabstürzende Felsbrocken enstandene Steinschutthalde gab ihm den Namen Hölle. Nach dem Aufstieg auf den Runden Berg legten wir unsere Vesperpause im windgeschützten Burggraben einer ehemals alamanischen Höhensiedlung ein. Frisch gestärkt war unser nächstes Ziel -die Gütersteiner Wasserfälle - über den Sattelbogen schnell erreicht.

mb092020_02
Foto: Joe Steeb

Den Wald hinauf durch den Fohlenhof, einem Vorwerk des Landgestüts Marbach und noch ein Stück weiter, dann gab es das verdiente Stück Kuchen, heiße sowie kühle Getränke bei herrlichem Sonnenschein im Biergarten des Naturfreundehauses Rohrauer Hütte. Entlang des Albtraufs mit tollen Ausblicken machten wir uns auf den Weg zurück zum Parkplatz. Vielen Dank an alle Mitwanderer,

Euer Joe