Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 07.03.2019

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Einladung zum Arbeitseinsatz im Biotop Lehmgrube

Liebe Biotop-Pfleger,

am Samstag, dem 09. März 2019, wollen wir wieder einen Arbeitseinsatz im Biotop durchführen. Wir werden wie immer die Hartholzgewächse aus der Wiese entfernen und einige verwilderte Büsche beseitigen. Bitte bringt festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und Arbeitshandschuhe mit.

Auf Euer Kommen freut sich wie immer Euer Naturschutzwart.

Treffpunkt ist um 09:30 an den Obstbäumen. (Hauptstraße)


Noten - Logo des Singgruppe

Singgruppe

Die nächste Singstunde findet am Montag, den 11. März 2019 pünktlich um 17.30 Uhr in der Schloss-Scheuer statt.

Marianne


Ebbes fir Schwoaba ond Nedschwoaba

Mundart am Abend mit Peter Fidel & Lena

Freitag 15. März 2019
Einlass 18:30, Beginn 20:00

Mit ihrem Programm "oifach schwäbisch oifach guad" haben sich die Mundart Aktivisten Peter Fidel und Lena einen Namen gemacht. Seit ihrem Liveauftritt beim närrischen Ohrwurm des SWR Fernsehens sind sie auch weithin bekannt. Jetzt gastieren die beiden Melchinger bei uns in Neuhausen in der Schloss-Scheuer!

Bild Peter Fidel &N Lena

Peter Fidel und Lena lesen und singen schwäbische Geschichten und Lieder aus Peter Fidel`s Buch "Fleckagschwätz s`ganz Johr wonderfitzig". Mit der Gitarre begleitet Lena die Lieder frech und fröhlich und untermalt so die Geschichten aus dem Dorfleben. Manch einer wird sich darin wiederfinden. Schmunzeln und Lachen ist angesagt, wenn Peter Fidel und Lena mit viel Humor einen abwechslungsreichen Abend garantieren.

Karten im Vorverkauf bei
Bernd Valerius, Am Horber Wald 2, Tel. 07158-94 72 13 und
Angelika Wünsch, Adenauerstr. 30, Tel.. 07158-6 40 48


Besuch Museum der Alltagskultur Waldenbuch

Am Mittwoch, den 20. März 2018 werden wir das Museum der Alltagskultur in Waldenbuch besuchen. Beginnen wollen wir mit einer ca. 1,5 stündigen Wanderung (5,7 km und 100 Höhenmeter) ab der Bushaltestelle Postamt. Wir folgen der Aich und dem Fäulbach bis zum neu angelegten Fäulbachsee. Auf dem Rückweg sehen wir dann auch die Schokoladenseiten der Altstadt.

Bild aus dem Museum für Alltagskultur, Waldenbuch

Um 15.00 Uhr werden wir im Schloß Waldenbuch mit der Führung: "Wohnwelten, wie, wozu und womit" in das Leben unserer Eltern eintauchen. Viele Dinge haben wir bestimmt auch selbst einmal benutzt oder besessen. Nachdem wir uns ausgiebig informiert und in der Foto-Stube einige kreative Bilder gemacht haben, treten wir die Heimreise an, aber nicht ohne eine Einkehr im Gasthaus Traube.

Wir treffen uns am Mittwoch um 12.35 Uhr an der Haltestelle Bahnhofstraße (Lamm) und fahren pünktlich mit dem 815er um 12.47 Uhr direkt nach Waldenbuch.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Für die Seniorenwanderführer
Richard Löchel, Tel. 6 11 24
Wolfgang Lang und Hans Fuchs


Rückblick Familiengruppe - Von Herzögen und Rittern, am 17. Februar

Unsere erste Wanderung dieses Jahr mit rund 12,5 km führte uns an den Nordrand der Schwäbischen Alb zwischen Bissingen und dem Lenninger Tal. Über unseren ersten Halt auf der Ruine Hahnenkamm erreichten wir den 811 m hoch gelegenen Breitenstein. Das Wetter war herrlich, die Sicht super, man konnte den Blick weit in die Umgebung schweifen lassen. Hier stießen dann auch unsere Spätaufsteher oder die mit den kleineren Kindern zu unserer Gruppe dazu.

Bild Familiengruppe

Der liegengebliebene Schnee machte den Weg durch den Wald zu einem kleinen Abenteuer, stellenweise war es doch sehr rutschig. Das machte uns jedoch nichts aus, wir kamen alle heil an der Burgruine Rauber an.

Nach der ausgedehnten Vesperpause gab es auch die ein oder andere sonnenverbrannte Nasenspitze. Ein letztes steiles Stück - matschig, vereist und ohne "Haltegriffe" - erschwerte nochmal den Weg nach unten zum Sattelbogen, bevor wir die letzte Steigung hoch zum Gratweg Richtung Burg Teck in Angriff nahmen. Besonders toll war die Erkundung der Veronikahöhle unterhalb des Gelben Fels. Mit Stirnlampen bewaffnet konnten wir die neuzeitlichen Höhlenmalereien in der 30m tiefen Höhle bestaunen. Die ersten Rufe nach der Pizza wurden laut, aber die Kinder waren tapfer und hielten durch. Die Burg Teck links liegen lassend gings das letzte Stück übers Hörnle zurück zum Parkplatz.

Bei wohlverdienter Pizza und einem Weizenbier ließen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Herzlichen Dank an alle Mitwanderer, mit 14 Kindern und 17 Erwachsenen waren wir mal wieder eine tolle Gruppe!
Euer WF Joe


Vorankündigung - Hauptversammlung 2019

Am Samstag, den 30. März 2019 findet um 19.30 Uhr die diesjährige Hauptversammlung des Schwäbischen Albvereins OG Neuhausen im Saal der Gastwirtschaft Saalbau statt.

Mitglieder, die einen eigenen Tagesordnungspunkt mit Mitgliederbeschluss behandelt haben möchten, mögen einen formlosen Antrag bis 10 Tage vor der Hauptversammlung beim Vorstand oder einem der Vorstandsmitglieder einreichen. Sonstige Mitteilungen oder Verlautbarungen ohne Beschluss können im Rahmen des Tagesordnungspunktes "Verschiedenes" kurzfristig noch geäußert werden.

Die Tagesordnungspunkte der Hauptversammlung werden noch rechtzeitig im Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Klaus Hopp
für den Vorstand


Vorankündigung - Wanderung "Rund um Stuttgart" am Sonntag, 16.03.2019

Zur diesjährigen Wanderung "Rund um Stuttgart" treffen wir uns um 9:30 Uhr an der Bushaltestelle in der Bahnhofstraße.

Wir werden die Häslacher Wasserfälle anschauen, den Monte Scherbelino (Birkenkopf) besteigen, je nach Wetterlage am Rotwildpark und am Bärenschlössle vorbeiwandern.

Der Abschluss ist am frühen Nachmittag im Naturfreundehaus in Vaihingen vorgesehen.

Unterwegs werden wir zum Vespern natürlich auch eine Rast machen.

Die Wanderung beträgt rd. 14 km und es sind auch ein paar Höhenmeter zu bewältigen.

Bitte geeignetes Schuhwerk, warme Jacke, ggf. Regenjacke und Vesper/Getränke mitbringen.

Auf euer Kommen freuen sich Eure Wanderführer
Michael Kube (0711 / 34 42 78) und Klaus Hopp (07158 / 21 74)