Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 15.03.2018

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Liebe Mitglieder,

demnächst werden wieder unsere Beiträge eingezogen. Teilen Sie uns bitte Änderungen, z.B. in der Adresse oder Bankverbindung mit.

Bei Jugendlichen in der Ausbildung oder im Studium wird ein entsprechender Nachweis benötigt.

Die Mitteilungen können Sie entweder in den Briefkasten der Schloss-Scheuer oder in der Bismarckstraße 9 bei Fam. Heim einwerfen.


Jeddz gohds los! - Jeddz abbr schnell midd dr Kaddz durch da Bach

Mundart am Abend mit Toni Tauscher

Freitag, 16. März 2018, Einlass 18:30, Beginn 20:00

Toni Tauscher beschreibt mit seinem Programm eine kleine Rundreise durch’s Schwabenland, wagt einen Blick über den Tellerrand, erzählt von einer alten Dampflokomotive, der schwäbischen Alb, Reutlingen und Pfullingen, und widmet sich mit einem Schmunzeln zentralen schwäbischen Lebensgewohnheiten und autobiografischen Anekdoten. 

Bild Toni Tauscher - Kulturabend Mrz 2018

Eine bunte und kurzweilige Mischung aus Instrumentals - Bildern mit Musik, unterhaltsamen Pointen und auch sich selbst auf’s Korn nehmenden Songs in schwäbischer Mundart. Kleinkunst mit lebendigen Facetten... 

Verkauf der letzten Karten bei Bernd Valerius, Am Horber Wald 2, Tel: 07158 / 94 72 13


Vorankündigung -
Wanderung "Rund um Stuttgart" am Sonntag, 18.03.2018

Zur diesjährige Wanderung "Rund um Stuttgart" treffen wir uns um 9:30 Uhr an der Bushaltestelle in der Bahnhofstraße.

Wir werden die Häslacher Wasserfälle anschauen, den Monte Scherbelino (Birkenkopf) besteigen, je nach Wetterlage am Rotwildpark und am Bärenschlössle vorbeiwandern.

Der Abschluss ist am frühen Nachmittag im Naturfreundehaus in Vaihingen vorgesehen. 

Unterwegs werden wir zum Vespern natürlich auch eine Rast machen.

Die Wanderung beträgt rd. 14 km und es sind auch ein paar Höhenmeter zu bewältigen.

Bitte geeignetes Schuhwerk, warme Jacke, ggf. Regenjacke und Vesper/Getränke mitbringen.

Auf Euer Kommen freuen sich eure Wanderführer
Michael Kube (0711 / 34 42 78) und Klaus Hopp (07158 / 21 74)


Besuch Heimatmuseum Echterdingen

Am Mittwoch, den 21. März 2018 werden wir das Heimatmuseum in Echterdingen besuchen. Beginnen wollen wir mit einer 1,5 stündigen Wanderung ab dem Ortsrand Stetten. Über die Weidacher Höhe und den Echterdinger-Panoramaweg geht es z.T. durch wenig bekannte Gässle zum Museum. Hier erwartet uns bereits unser Museumsführer Wolfgang Haug. Nachdem wir uns ausgiebig informiert und umgeschaut haben, machen wir uns wieder auf den Heimweg, aber noch mit einer Einkehr in Echterdingen.

Wir treffen uns am Mittwoch um 12.35 Uhr an der Haltestelle Schloßplatz/Post und fahren pünktlich mit dem 36er um 12.45 Uhr über Echterdingen nach Stetten.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Für die Seniorenwanderführer
Richard Löchel Tel. 61124


Aus der Hauptversammlung vom 03.03.2018

Der 1. Vorsitzende Gerd Reinauer begrüßte zur diesjährigen Hauptversammlung rund 90 Mitglieder, die sich im "Saalbau" eingefunden hatten.

Bild 1 von der HV 2018 - Saalbau

Nach der Begrüßung der Mitglieder berichtete Gerd über die großen Veranstaltungen des Jahres 2017, wie die Fasnet, die reich an Höhepunkten und ohne Probleme verlief, über das gut besuchte Sommerfest mit toller Band, den Fröhlichen Abend und vieles mehr.

Nach der Totenehrung und dem Gedenken an die bisherigen Obmänner der Ortsgruppe Neuhausen wurde ein Mitgliederanstieg auf 573 vermeldet. Dies ist umso positiver zu bewerten, da im Allgemeinen eher Mitgliederreduzierungen aus den anderen Ortsgruppen gemeldet werden.

Die Ortsgruppe Neuhausen ist weiterhin die mitgliederstärkste Ortsgruppe im Esslinger Gau, worauf wir zu Recht stolz sind.

Änderungen:

Richard Löchel gibt das Amt Fachwart für Kultur ab. Wolfgang Lang und Richard Löchel geben die Organisation der Kulturabende ab. Angelika Wünsch und Bernd Valerius übernehmen die Aufgabe der Organisation des Kulturabends.

Im Anschluss daran wurden die Neumitglieder im Kreise des Albvereins willkommen geheißen.

Ebenso wurde den anwesenden Jubilaren für 25, 40, 50 und auch für seltene 60-jährige Vereinstreue gratuliert. Sie konnten neben Ehrennadeln und Urkunden auch Präsente durch den Stellvertretenden Vorsitzenden des Esslinger Gaues und der Gauschriftführerin Tamara Reinauer in Empfang nehmen.

Bild 3 von der HV 2018 - Jubilare
Jubilare und Vorstand

Ehrung verdienter Mitglieder:

Ute Reinauer wurde für ihre langjährige Arbeit als Gruppenleiterin, Mitarbeiterin im Wirtschaftsteam und Ausschuss geehrt und mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Siegfried Melzian wurde für seine langjährige Arbeit als stellvertretender Vorstand und Organisator vieler Feste insbesondere der Sommerfeste geehrt und mit dem Ehrenschild, der zweithöchsten Auszeichnung des Schwäbischen Albvereins, ausgezeichnet.

Der gesamte Vorstand dankte den Jubilaren und Geehrten für ihre geleistete Arbeit in und um den Verein und freut sich auf weitere schöne Stunden mit ihnen.

Berichte der Fachwarte:

Den Auftakt der Fachwartberichte übernahm der Naturschutzwart Henry Fritzsch in dem er über die stattgefundenen Biotopeinsätze referierte.

Im Anschluss berichtete der Wanderwart Bernhard Reckels über die Aktivitäten des Jahres 2017. Er konnte eine gute Wanderbeteiligung verkünden und im Vergleich zu den anderen Ortsgruppen schnitt Neuhausen meist besser ab. Er bedankte sich namentlich bei den Wanderführern und Organisatoren für die gute Vorbereitung und motivierte die Wanderführer zu weiteren Wanderungen.

Im Bericht des Fachwarts für Kultur Richard Löchel wurden 2 gelungene Mundartveranstaltungen im Vereinsheim vorgestellt und da er seine Aufgabe zum Jahresende abgab, lies er die von ihm organisierten Veranstaltungen der letzten 6 Jahre noch einmal Revue passieren.
Er teilte zudem mit, dass es für den kommenden Mundartabend noch Karten gibt. Diese könnten bei seiner Nachfolgerin Angelika Wünsch oder ihrem Stellvertreter Bernd Valerius erworben werden.
Abschließend verwies Richard auf die erstellten Bildbände über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, die im Saal zur Ansicht auslagen.

Angelika Wünsch stellt sich als neue Organisatorin der Mundartabende den Anwesenden vor.

Der Fachwart für Wege Wolfgang Lang teilte der Versammlung mit, dass die Wanderwege in Ordnung seien, jedoch immer wieder Wanderzeichen entwendet würden.

Im direkten Anschluss referierte der Familienwart Jochen Steeb über die durchgeführten Ausflüge, Führungen und die Wochenendfreizeit.

Den Abschluss aller Berichte machte Klaus Hopp, der als Kassier über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins berichtete. Er präsentierte einen Verlust, der durch die in der Schloss-Scheuer getätigten Investitionen erklärt und durch eigene Mittel ausgeglichen werden konnte.

Die Kassenrevisorin Mariela Herzog teilte anschließend mit, dass alle Belege und Konten von ihr und dem zweiten Kassenrevisor Manfred Heim geprüft wurden und die selbständig geführte Buchhaltung ordnungsgemäß sei. Der Vorstand schlug der Versammlung vor, dem Kassier Entlastung zu erteilen. Die Versammlung erteilte diese einstimmig per Handzeichen.

Entlastung des Vorstands, Wahlen:

Ralf Wiedmann leitete die Entlastung des kompletten Vorstands und diese wurde einstimmig per Handzeichen von den Versammelten erteilt.

Unter dem nächsten Tagesordnungspunkt "Wahlen" stellte der Wahlleiter Ralf Wiedmann die Frage nach einem Vorstandskandidaten. Sollte jemand diese Funktion übernehmen wollen, so kündigte der Vorstand Gerd Reinauer an, würde er gerne sein Amt vorzeitig zurückgeben, andernfalls sich bei Ablauf seiner Amtszeit in 2 Jahren nicht mehr zur Wahl zu stellen. Ebenfalls wurden die Anwesenden gefragt, ob jemand die Funktion eines Stellvertretenden Vorstands, des Kassiers oder der Schriftführung übernehmen möchte. Da sich leider niemand hierzu meldete, die amtierenden Amtsinhaber sich für eine weitere Amtszeit wählen zu lassen jedoch bereiterklärten, wurden alle Amtsinhaber einstimmig per Handzeichen wiedergewählt.

Achim Schmielau referierte abschließend über wichtige Termine des Jahres 2018 und sprach im Namen des Vorstands allen Gruppenleitern und im Verein Aktiven namentlich seinen Dank aus.

Der Vorsitzende Gerd Reinauer schloss die Versammlung um 21.55 Uhr.

Klaus Hopp
Für den Vorstand


Danke für Euren Einsatz im Biotop

Liebe Biotop-Pfleger,

am Samstag, dem 10. März hatten wir unseren ersten Arbeitseinsatz im Biotop in diesem Jahr. Das Wetter hätte besser sein können, aber der Elan unserer Helfer war super.

Bild Biotoppflege im Mrz 2018

Wir haben jede Menge Harthölzer aus der Wiese entfernt, Obstbäume geschnitten und die Kinder der Familiengruppe haben die Vogelhäuschen sauber gemacht. Interessant war auch das Vogelhäuschen für den Wiedehopf. Das haben wir wieder neu aufgehängt. Ich denke, es hat allen Spass gemacht.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer von
Eurem Naturschutzwart.