Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 14.06.2017

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Sportliche Tageswanderung: 18.06.2017

Wir wandern im romantischen Nassachtal. Das Tal kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Nassach wird bereits zur Zeit von Kaiser Friedrich Barbarossa gegen 1190 gegründet und hat heute rund 400 Einwohner. Die Tradition der Köhler wird in Nassach heute noch gepflegt.

Am letzten Tag der Köhlertage in Nassach ist eine Rast beim Köhlerfest geplant.

  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Voraussetzungen: Trittsicher und gute Kondition
  • Teilnehmerzahl: bis 25 Personen
  • Wegstrecke: ca. 19,5 km
  • Höhendifferenz: ca. 550 m
  • Wandertempo: ca. 4 km/h
  • Gehzeit: ca. 5,5 Stunden
  • Ausrüstung: Wanderkleidung (der Witterung entsprechend), feste Wanderschuhe mit guter Sohle, Wanderrucksack, ggf. Wanderstöcke, Rucksackvesper und ca. 1 ½ Liter Getränke.

Wir treffen uns um 9:00 Uhr am Rathaus in Neuhausen. Die Anreise erfolgt in eigenen Pkws. Wir bilden ggf. Fahrgemeinschaften. Die Fahrt geht dann bis zur Grundschule im Nassachtal, dort stellen wir die Wagen ab.

Anmeldung erwünscht:
Gerd Reinauer (Schwäbischer Albverein e.V.)
Panoramastr. 44, 73765 Neuhausen
gerd.reinauer@albverein-neuhausen.de
0172 / 2 71 24 23


Bild Noten - Logo der Singgruppe

Singgruppe

Unsere nächste Singstunde beginnt am Montag, 19. Juni 2017, um 18.00 Uhr, in der Schloss-Scheuer.

Damen und Herren, die Freude am Singen haben, sind dazu herzlich eingeladen.

Marianne


Seniorenwanderung am Mittwoch, den 21.06.2017

Unsere Seniorenwanderung führt uns zu den Butzenwiesen nach Ruit.

Wir starten pünktlich um 13:31 Uhr mit dem Bus 120 an der Haltestelle Wilhelmstraße. Bis zur Haltestelle Kreuzbrunnen im Scharnhauser Park bleiben wir im Bus sitzen.

Vom Kreuzbrunnen beginnt unsere 2-stündige Wanderung in Richtung Ruit. Hierbei berühren wir auf unserem Weg das ehemalige Gartenschaugelände mit der Landschaftstreppe und viele noch erhaltenen Themengärten. Weiter führt uns der Weg in nördliche Richtung, bis wir auf die Wegmarkierung mit dem roten Kreuz stoßen. Diesem Weg folgen wir bis zu den Streuobst-Butzenwiesen am Ende der Wanderung. Hier auf Wolfgangs Stückle warten unsere Wanderfrauen mit Kaffee, Hefezopf, später heißen Roten und Getränken auf uns.

Die Heimfahrt ist von der Haltestelle Ruit / Krankenhaus mit dem 35 Bus ab 17:02 alle Stunde möglich. Hierzu werden wir uns vor Ort absprechen.

Die Seniorenwanderführer Hans Fuchs, Tel. 6 31 07 und Wolfgang Lang, Tel. 89 11 freuen sich auf viele Mitwanderer.


Tageswanderung am Sonntag 25. Juni 2017
4. Etappe Jakobsweg

Wir wandern noch eine Etappe auf dem Jakobsweg, und zwar von Tübingen nach Rottenburg.

Ein Teilstück zwischen der 3. Etappe 2016 und heute (von Einsiedel über Bebenhausen nach Tübingen) lassen wir wegen der Wanderung 2016 mit H. und ML. Cech auf gleicher Strecke aus.

Der Weg führt über den Tübinger Marktplatz und durch das Schloss, den Spitzberg, die Wurmlinger Kapelle und Wurmlingen nach Rottenburg.

Termin: Sonntag 25. Juni 2017, Treffpunkt: 8:35 Uhr, Bushaltestelle Bahnhofstraße (früher Uhren Schaller)

Fahrt mit Bus und Bahn, Mindestfahrtkosten: 8,00 €.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 12 km, Höhenmeter ca. 150 m. 

Bitte Getränke und Rucksackvesper mitnehmen. 

Wanderschuhe sind empfehlenswert.

Abschlusseinkehr in Rottenburg ist vorgesehen.

Angenehmes Wanderwetter und rege Teilnahme - auch Gäste sind willkommen - wünschen sich die Wanderführer
Fam. Knecht (Tel. 6 23 05) und Fam. Lohmann (Tel. 83 95)