Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 12.01.2017

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Am kommenden Sonntag, 15. Januar 2017 - Treffen wegen Mehrtages-Radtour

Am kommenden Sonntag, 15. Januar 2017 um 15.00 Uhr sind alle Radsportfreunde, die an einer Mehrtages-Radtour im Mai Interesse haben, in die Schloss-Scheuer eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen werden wir über den Stand der Planung näheres erfahren. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.

Auf viele interessierte Radsportfreunde freut sich

Horst Bihr


familie_logo_2015

15. Januar - Familienwanderung

Unsere erste Familienwanderung dieses Jahr führt uns von Aichtal-Neuenhaus durch den Wald zum Uhlbergturm. Auf dem Weg dorthin entdecken wir in Bäume geschnitzte Fratzen: lustige, traurige wie auch müde Gesichter. Bei schönem Wetter erwartet uns eine tolle Aussicht vom Uhlbergturm, wir werden dort eine Pause zum Grillen einlegen bevor wir den Rückweg über die Wolfsklinge nach Neuenhaus antreten. Die zirka 5 km lange Wanderung ist nicht kinderwagentauglich! Treffpunkt 10.00 Uhr vor der Gaststätte „Gasthaus zum Uhlberg“, Rückkehr zirka 14.30 Uhr. Grillgut darf nicht selbst mitgebracht werden, sondern muss beim Uhlbergturmkiosk gekauft werden, daher bitte ich um telefonische Anmeldung bis Freitag (13.01.) bei Joe Steeb, Tel. 0172-7 33 37 42. Natürlich sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen!


Seniorenwanderung am 18.01.2017

Liebe Seniorinnen und Senioren,
am Mittwoch, den 18.01.2017 geht es bereits zum fünften Mal nach Aichwald-Aichelberg in Gundi's Besastüble. Durch die große Nachfrage in den letzten Jahren werden wir wieder zwei Gruppen bilden.

Gruppe 1 (für Wanderer): Abfahrt um 14:01 Uhr in der Wilhelmstraße mit dem Bus 120 nach Esslingen. Von dort geht es weiter mit der Linie 114 nach Krummhardt. Wir wandern den Panoramaweg nach Aichelberg. Die Gehzeit beträgt ca. 30 Minuten.

Gruppe 2 (Nichtwanderer): Abfahrt um 14:31 Uhr in der Wilhelmstraße mit dem Bus 120 nach Esslingen. Dort geht es mit dem Bus 114 direkt nach Aichelberg.

Gemeinsam kehren wir im Besen ein. Bei guter Unterhaltungsmusik und leckerem Vesper verweilen wir ein paar Stunden in froher Runde. Die Rückfahrt ist um 19:48 Uhr geplant. Ankunft in Neuhausen wird um ca. 21 Uhr sein. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Auf rege Teilnahme freuen sich die Wanderführer Wolfgang Lang, Hans-Jörg Käppeler und Hans Fuchs


familie_logo_2015

22. Januar - Jahresrückblick

Unsere Wanderungen und Aktionen im letzten Jahr wollen wir gemeinsam mit Euch Revue passieren lassen. Auch Familien, die gerne mal bei uns mitlaufen möchten, sind recht herzlich eingeladen. Wir verbringen einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Vereinsheim Schloss-Scheuer. Beginn ist um 15 Uhr. Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Eure Familiengruppe


Sagenhafter Harz

Nehmen Sie teil an einer Reise zur Bühne der Weltgeschichte. Erleben Sie malerische Städte und mystische Landschaften.

Mit dem VIP-Komfortbus der Fa. Melchinger reisen wir vom 08. bis 12. Juni 2017 in den wunderschönen Harz. In Halberstadt beziehen wir für 4 Tage unser Quartier. Wir besuchen hochkarätige Orte, wie die UNESCO Welterbe-Städte Quedlinburg und Goslar mit der Kaiserpfalz, sowie der Bunten Stadt Wernigerode. Die Fahrt mit der Brockenbahn zum Gipfel gehört ebenso zum Programm, wie der Besuch des Hexentanzplatzes in Thale. Die größte Rosenschau Europas in Sangerhausen, das Kyffhäuserdenkmal und das Schaubergwerk in Elbingerode runden unseren vollgepackten 5 tägigen Harzbesuch ab.

mb022017_02

Der Informationsabend findet am Freitag, den 27. Januar um 18.30 Uhr in der Schloss-Scheuer statt. Hierzu lade ich alle Interessenten recht herzlich ein.

Sollte jemand verhindert sein, kann er die Ausschreibung  gerne bei mir anfordern.

Richard Löchel, Tel. 61124


Dunkle Anzugjacken gesucht

Die Fasnetsgruppe sucht für den Umzug 2017 dunkle, abgetragene Anzugjacken ab Größe 52 aufwärts. Wer helfen kann, bitte bei R. Löchel (Tel. 6 11 24) und M. Zink (Tel. 6 47 31) melden.

Die Fasnetsgruppe sagt herzlichen Dank.